Eheringe aus Damaszenerstahl

Beim Damaszener Stahl werden zwei verschieden harte Stahlsorten in vielen hundert Lagen übereinander geschmiedet, um einen besonders widerstandsfähigen und langlebigen Stahl zu erhalten ... er erinnert stark an die Struktur von Meteoriteneisen oder Mokume Gane ...

Ringe dieser Art (wie die hier unten abgebildeten "auf das Wesentliche reduzierten" Ringe) fangen preislich bei ca. 350 Euro pro Ring an.

Hier ein von der Idee her ähnlicher Ring, wie der weiter oben aufgeführte Damastring mit Feingold-Innenleben. Dieser schmalere Ring ist aus einem feiner gemaserten und hellerem Damaststahl gefertigt .... bei diesem Ring habe ich die Enden gerade und den Spalt so eng wie möglich aneinander geschmiedet, um den Eindruck einer durchgehenden Ringschiene zu erwecken. Auch ist dieser Ring von innen nur poliert, ohne Feingoldmantelung, um eine Gravur möglich zu machen.

Zwei grob geschmiedete Ringe aus Damaszener Stahl mit ca. 7 mm breiter Ringschiene, deren rohe Aussenseite brüniert und nur an einigen Stellen angeschliffen wurde, um die Maserung der Schichten sichtbar zu machen. Sie sind von innen mit Silber, oder Wahlweise Gold ausgeschlagen, Einer meiner absoluten Lieblingsringe!

Hier noch einmal der Ring in einer ca. 10 mm breiten Variante

Zwei besondere Angebote:

Die beiden hier neben abgebildeten Ringe aus Damaszenerstahl sind Einzelstücke, die noch in meinem Atelier übrig geblieben sind ... meine zukünftigen Damaszenerstahl-Ringe werden stilistisch eher an die Ringe darüber angelehnt sein (also mit grober Oberfläche).

Der obere der beiden abgebildeten Ringe hat ein Breite von ca. 9,3 mm und seine Ringschiene ist ca. 2,7 mm stark. Die zwei Goldinlays sind aus 750er Gelbgold und zusätzlich sind zwei kleine Brillanten mit einem Durchmesser von ca. 2 mm eingefasst. Die Ringgrösse beträgt 58,5 ... dieser Ring ist der letzte seiner Art und ich gebe ihn als Einzelstück zu einem Sonderpreis von 480 Euro ab.

Der zweite Ring ist als Spannring mit einem braunen Argyle (Mine in Australien) Brillanten mit ca. 3,3 mm Durchmesser gearbeitet. Die Ringschiene ist im Verlauf, d.h. in ihrer Breite unterschiedlich geschmiedet. An ihrer breitesten Stelle ist sie ca. 6,2 mm und an der schmalsten Stelle ca. 5 mm breit. Die Ringschiene hat eine Stärke von 3,15 mm und die Ringgrösse beträgt 63 ... auch dieser Ring ist ein Einzelstück und ich würde ihn zu einem Sonderpreis von 530 Euro abgeben.

Bei Interesse können Sie die Ringe gerne in meinem Laden in Köln anprobieren ... diese Ringe gibt es leider nur in genau diesen Grössen ... ich kann wegen des besonders kompliziert zu verarbeitenden Materials diese Ringe nicht in ihrer Grösse oder ihren Abmessungen verändern.... darum auch der Sonderpreis.
Beide Ringe würden auf Maß gefertigt, mehr als das doppelte kosten!

Zugriffe heute: 6 - gesamt: 1473.